Seite drucken

Wer persönlich wächst, dem folgt der Erfolg

“Wenn du tust, was du immer getan hast, bekommst du, was du immer bekommen hast!”, Abraham Lincoln

Immer wieder sprechen wir im Rahmen der KMUfit news sowie generell über die Entwicklung der (Unternehmer-)Persönlichkeit und ihre enge Verknüpfung mit vorhandenen Denkmustern bzw. Glaubenssätzen. Das hat einen guten Grund: Erfolgreiches Unternehmertum ist ganz wesentlich eine Frage der Haltung, der eigenen inneren Einstellung und damit letztlich der Persönlichkeit.

Wissenschaftliche Studien zeichnen ein deutliches Bild:

Vielen Firmeninhabern dürfte es nicht gefallen, wenn sie lesen, dass sie selbst die eigentliche Ursache vieler Probleme im Unternehmen sind. Erst recht, wenn es gerade schlecht läuft. Dann sind zumeist die Banken, Mitarbeiter, Wettbewerber, Wirtschaftslage, anspruchsvolle Kunden oder auch politische Rahmenbedingungen schuld. Viele Unternehmer spielen dann die «bequeme Opferrolle», anstatt eigenverantwortlich zu handeln!

Empfehlung: Verändern Sie bewusst Ihr Denken und Handeln, denn die Wirtschaftslage, Ihre Kunden, Mitbewerber, … können Sie nicht ändern! Übernehmen Sie Eigenverantwortung für Ihr Leben und Ihr Unternehmen!

Was können Sie tun, um Ihr Unterbewusstsein in Ihrem Sinn zu beeinflussen?

Da Ihr Unterbewusstsein den Grossteil Ihrer Entscheidungen trifft und so einen dominanten Einfluss auf Ihren Betriebserfolg hat, ist es wichtig, dessen Funktionsweise zu kennen. Es speichert jedes Erlebnis und jede Erfahrung ab! Unser Gehirn nutzt die gespeicherten Erfahrungen und Erlebnisse und versucht daraus jeden Vorgang und jedes Bild zu konstruieren und so einzuordnen.

Aber Achtung: Ihr Unterbewusstsein kann nicht zwischen Realität und gedanklichen Vorstellung unterscheiden, d.h. jeder Ihrer Gedanken ist für Ihr Unterbewusstsein «real». Gedanken sind Aufträge an Ihr Unterbewusstsein und haben so die Tendenz, sich zu verwirklichen! Deshalb gilt es vorsichtig zu sein, was Sie denken!

Empfehlung: Sprechen Sie immer positiv mit sich! Machen Sie sich nicht selbst «fertig», wenn etwas schief lief, sondern sprechen Sie sich Mut zu!  Arbeiten Sie daran, mehr positive Erlebnisse abzuspeichern! Das geht auch bei einem negativen Erlebnis, indem man es in eine interessante Herausforderung, also etwas Positives (z.B. sein Können unter Beweis stellen dürfen), umwandelt!

Ihre Glaubenssätze entscheiden über Ihren Erfolg oder Misserfolg! Glaubenssätze prägen unseren Fokus, also unsere Wahrnehmung. So kann ein Glas halbvoll oder -leer sein. Glauben Sie, dass Sie ein erfolgreicher Unternehmer sind, haben Sie Recht! Glauben Sie, dass Sie es nicht sind, haben Sie auch Recht! Egal, was Sie glauben, Sie haben immer Recht! Was und wie ein Mensch etwas wahrnimmt, ist genau das, was er auch denkt! Deshalb können ungünstige Glaubenssätze für Unternehmer schwerwiegende Auswirkungen haben!

Empfehlung: Verändern Sie Ihre Prägungen langfristig so, dass Ihnen Ihre Wahrnehmung „automatisch“ Chancen bietet! Formulieren Sie Ihre negativen Glaubenssätze in neue, Sie aktiv unterstützende Glaubenssätze um!

Die KMUfit-Coaches unterstützen Sie dabei. Mehr …

Unternehmercoaching | Coaching für Führungskräfte | KMU Beratung | Unternehmensberater Schweiz | Unternehmensberatungen